Deutsch  |  English
Home Stiftungsziele Stiftungsrat Neuro-Urologie Veranstaltungen Award Projekte Spenden Kontakt

Stiftungsrat

Der Stiftungsrat der Swiss Continence Foundation besteht aus folgenden Personen:


PD Dr. med. Thomas M. Kessler

Stiftungsratspräsident

Thomas M. Kessler, 1974, studierte Medizin an den Universitäten Fribourg, Lausanne und Bern (Dr. med., 2000) und begann daraufhin seine Weiterbildung in Chirurgie in Sursee und Zofingen. Nach der chirurgischen Grundausbildung wechselte er im Jahre 2003 an die Universitätsklinik für Urologie, Inselspital Bern, wo er sich unter Prof. Dr. med. Urs E. Studer zum Facharzt für Urologie ausbilden liess und 2007 den Facharzttitel erlangte. Kessler spezialisierte sich in Neuro-Urologie an der Universitätsklinik Innsbruck unter Prof. Dr. med. Helmut Madersbacher (2004) und am National Hospital for Neurology and Neurosurgery, University College London, unter Prof. Dr. med. Clare J. Fowler (2008). Ferner war Kessler neben seiner klinischen Tätigkeit 2007 bis 2009 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Horten-Zentrum für praxisorientierte Forschung und Wissenstransfer des Universitätsspital Zürich tätig. 2010 habilitierte er im Fach Urologie an der Universität Bern und übernahm in demselben Jahr die Leitung der Neuro-Urologie der Universitätsklinik Balgrist. Kessler ist Autor von über 80 Publikationen in medizinischen Fachzeitschriften und Buchkapiteln.

Neben seiner Tätigkeit an der Universitätsklinik Balgrist ist Kessler noch als Konsiliarius an der Universitätsklinik für Urologie des Inselspitals Bern tätig. Er ist Präsident der Swiss Study Group for Sacral Neuromodulation (SSSNM), Mitglied verschiedener internationaler und nationaler Fachgesellschaften und Reviewer für mehrere Fachzeitschriften.


Publikationen Thomas M. Kessler

mehr




 

Dr. med. Ulrich Mehnert, FEBU

Stv. Stiftungsratspräsident


Ulrich Mehnert, 1977, studierte von 1998 bis 2004 Humanmedizin an der Universität Ulm in Deutschland. Anschliessend 4-monatiges klinisches Praktikum in den USA, unter anderem in der Abteilung für Urologie des Yale-New Haven Hospital in New Haven, CT, USA unter der Leitung von Prof. Dr. med. R. M. Weiss. 2005 erfolgte die Promotion zum Dr. med. an der Universität Ulm und Beginn der Weiterbildung im Fach Urologie in der Klinik für Urologie und Kinderurologie der Universitätsklinik Schleswig-Holstein in Kiel unter der Leitung von Prof. Dr. med. K.-P. Jünemann.

Von 2006 bis 2009 war Dr. Mehnert Assistenzarzt und wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Neuro-Urologie des Zentrums für Paraplegie der Universität Zürich an der Uniklinik Balgrist in Zürich unter der Leitung von Frau Prof. Dr. med. B. Schurch. Seit 2009 ist er als Projektleiter in der neuro-urologischen Forschung der Uniklinik Balgrist tätig. 2010 folgte die Fortführung der operativen urologischen Ausbildung mit Schwerpunkt auf operative Therapieverfahren in der Neuro-Urologie am Hôpital Pitié-Salpêtrière der Universität Paris VI unter der Leitung von Prof. Dr. med. E. Chartier-Kastler und Prof. Dr. med. M. O. Bitker.
Von 2011 bis 2014 vervollständigte Dr. Mehnert seine Weiterbildung zum Facharzt für Urologie in der Klinik für Urologie und Neuro-Urologie am Marienhospital Herne der Ruhr-Universität Bochum unter der Leitung von Prof. Dr. med. J. Noldus, die er mit Erlangen des Facharzttitels 2014 abschloss.

Dr. Mehnert ist Fellow of the European Board of Urology (FEBU) und gegenwärtig als Oberarzt in der Neuro-Urologie an der Uniklinik Balgrist tätig.

Ulrich Mehnert ist Autor mehrerer Publikationen in von Experten begutachteten medizinischen Fachzeitschriften und Mitglied verschiedener nationaler und internationaler Fachgesellschaften. Er ist Inhaber/Hauptgesuchsteller mehrerer Foschungsgrants (unter anderem vom Schweizerischen Nationalfonds) und Gutachter für verschiedene medizinische Fachzeitschriften.


Publikationen Ulrich Mehnert

mehr